HILFE FÜR MENSCHEN IN NOT

Der Initiator dieses Projekts kümmert sich vielen Jahren gezielt um Menschen in unserer Stadt, denen trotz Arbeit das Geld nicht reicht. Momentan sind dies 27 Senioren mit zu geringer Rente und über 30 Kinder aus Haushalten mit geringem Einkommen.

Mit den Spendengeldern wird allerlei ermöglicht:
Erwachsene erhalten Gutscheine für ein warmes Mittagessen, Zuwendungen für eine medizinische Fußpflege und Medikamente, oder Unterstützung bei Miet- Strom- und Heizkosten. Für die Kinder gibt es Kleider, Fahrradhelme, Schuhe oder Schulgegenstände, außerdem werden zu Weihnachten und Ostern Geschenk-Paten organisiert.

Ein wichtiger Bestandteil sind Zuwendungen für Eltern schwerkranker Kinder. Hier übernimmt die Bürgerstiftung Anteile von Arzt- und Medikamentenkosten und beteiligt sich an den Fahrtkosten, damit die Eltern möglichst oft ihr krankes Kind besuchen können.

Spendenkonto "Menschen in Not"
Volksbank Ulm-Biberach eG
IBAN: DE91 6309 0100 0186 7410 14
BIC: ULMVDE66
Ewald Ziller, Projekt-Initiator

Ewald Ziller
Für Fragen zum Projekt, aber auch wenn Sie selbst Hilfe brauchen, wenden Sie sich vertrauensvoll an Herrn Ewald Ziller.
Tel: 07583 / 2402


 

LIEBE SPENDERINNEN UND SPENDER

Mit Ihrer Hilfe konnten wir einige soziale Herausforderungen bewältigen. Die Stadtverwaltung Bad Schussenried und das Team der Bürgerstiftung bedanken sich für Ihre Anteilnahme, ihre Mitarbeit und Ihre Großzügigkeit.

Das Hilfsprojekt „Warmes Mittagessen für Rentner in Not“, die Weihnachtspaten-Aktion, die Hilfsaktion „Kinder-Winter-Schuhe“, die Aktion „Warme Winterkleidung“, das Hilfs-Projekt „Wunschbaum Augustin“, die Aktionen „Krebskranken Kindern Hoffnung schenken“ und „Schwer kranken Kindern Herzenswünsche erfüllen“ haben den Terminkalender der Bürgerstiftung „Hilfe für Menschen in Not“ prall gefüllt. Eine Menge Arbeit verbirgt sich dahinter, ehrenamtliches Engagement und Tätigkeit! Es war wieder ein wunderbares Gefühl, diesen Menschen zu helfen.

Wir haben verzweifelten Menschen Hoffnung gegeben, haben sie unterstützt und sie damit ein Stück glücklicher gemacht. Und wir haben viele Kinderaugen zum Leuchten gebracht. Ein schöneres „Danke“ gibt es einfach nicht.

Besonders hervorheben möchten wir

  • die überwältigende Anzahl Spenden für warme Mittagessen
  • 30 viele prall gefüllte Lebensmittel – Tüten, überreicht von Rewe-Markt, Inh. A. Dettling
  • 32 Flaschen Wein, übergeben von der Handelsagentur Venosi in Bad Schussenried
  • 30 Gutscheine für kostenloses Haareschneiden, gestiftet von Friseursalon PB
  • 27 Geschenke vom Nikolaus
  • viele gestrickte Kinder-Wollbekleidungsstücke, gespendet vom Strickkreis Winterstettendorf
  • eine Spende von gestrickten Socken von Frau Schuler in Muttensweiler
  • 18 Gewinn-Schussen-Lose von mehreren Spendern
  • 480 Euro Spende für arme Großeltern, damit sie ihren Enkeln eine Weihnachtsfreude machen konnten
  • ein kleines, herzliches Weihnachtsgeschenk für 19 Rentnerinnen und Rentner: Schön verpackt wurde jede Rentnerin mit einem Handtuch und 20 Euro überrascht; die Renter erhielten ein Paar gestrickte Socken und ebenfalls 20 Euro.
  • Eine Spende von 1000 Euro für eine schwer erkrankte Mutter und ihrem krebskranken Kind, übergeben vom Stammtisch Weinstadl in Bad Schussenried
  • 32 Paten, die sich für Kinder in Not engagierten
  • 53 Herzens- und Weihnachtswünsche für Menschen in Not, die der Wunschbaum Augustin dank der großen Unterstützung aus der Bürgerschaft erfüllen konnte
  • eine Spende über 132 Euro zur Hilfe bei der Beschaffung von Schulsachen für bedürftige Kinder, übergeben von Diesch Omnibusverkehr, Bad Schussenried

Bad Schussenried, 07.01.2020